Bad Design Trends 2018

Es wäre kein neues Jahr ohne ein paar Zusammenfassungen einiger der Trends, die in der Designwelt auftauchen. Und während ja, sollten Sie nicht von Jahr zu Jahr den Trends folgen und Ihren Stil an das anpassen oder ändern, was „in“ scheint. Wir ziehen diese Trend-Rundups gerne zusammen und präsentieren einige unserer Favoriten, denn wir lieben es, Ihnen das Neue und „Frische“ in der Welt des Designs vorzustellen – schließlich gibt es eine Menge lustiger neuer Dinge, die Sie vielleicht nicht kennen, und es gibt oft viele Trends, die sich, obwohl sie „neu“ auf dem Markt sind, zeitlos anfühlen können, wenn sie in Ihrem eigenen Zuhause richtig gemacht werden. Heute starten wir mit allen Dingen aus dem Badezimmer.

Badezimmer sind in der Regel kein Ort, um „ein Risiko einzugehen“ oder etwas „Trendiges“ zu tun, aber wir sind sehr in all diesen Räumen, also lassen Sie uns hineingehen und über Badtrends reden, die wir 2018 sehen:

Ein-Material-Räume:

Dieses ist ein großes Debüt in den 80er Jahren und ist zurück und besser als je zuvor. Wenn dieser „Ein-Material-Trend“ richtig gemacht wird, kann er den Raum wirklich zu einem eindrucksvollen, einheitlichen und besonderen Ort machen. Könnte ich mit einem Bubblegum-Pink-Badezimmer jeden Tag umgehen, NEIN. Aber ich könnte sehr in diesem Raum sein, wenn er ganz in Weiß oder in einem gedämpfteren Pastellton wäre. Im Allgemeinen eher als drywalling, die Fliese auf halbem Weg herauf die Wand nehmend oder den Raum mit einer Ansammlung Materialien füllend, tun Sie das gleiche Material von Fußboden zu Decke und von Wand zu Wand und umfassen ein Material für das gesamte Badezimmer.

Das gleiche Konzept kann auf ein monochromatisches Badezimmer wie das untenstehende angewendet werden, wenn Sie nicht in einen hellen Knall der Farbe sind.

Es ist nicht nur für Fliesen – Sie können das gleiche Material wie ein Putz, Kalk oder Beton verwenden, um das gesamte Badezimmer zu bedecken, wie sie es oben getan haben. Und wenn Sie sich besonders mutig fühlen, dann könnte das Badezimmer unten für Sie sein, was mit seinem grafischen Muster und seiner kräftigen smaragdgrünen Farbe.

Badewanne im Schlafzimmer:

Dieser Trend ist definitiv nicht für jeden Nutzer oder jeden Grundriss geeignet. ABER, wenn Sie eine sind, die ein romantisches Bad in der Wanne mag und auch genügend Platz hat, um das Waschbecken, die Toilette und die Dusche in einem separaten Raum unterzubringen, dann haben wir etwas für Sie. Dieser Trend kann entweder sehr schnell richtig kitschig werden und es so enden lassen, als würde man sich durch ein Taylor Swift Musikvideo singen (was ziemlich erstaunlich klingt), aber wenn es auf geschmackvolle Weise gemacht wird und wenn es mit der Architektur Ihres Hauses funktioniert, dann kann es klappen.

Sally Breer verkaufte die Idee wirklich in ihrem Loft, wo sie die Badewanne im Schlafbereich auf einem Sockel hatte und der Rest des Badezimmers in einem separaten Raum war. Wenn Sie ein bisschen mehr Privatsphäre während Ihrer Badewannenzeit benötigen, dann scrollen Sie schnell und springen Sie zum nächsten Trend, aber wenn Sie sich dafür interessieren, dann lassen Sie uns ein paar mehr ansehen, die es gut gemacht haben.

Schwebende Eitelkeiten:

2017 war das Jahr der „Möbel-Eitelkeit“. Die Eitelkeit, die wie es aussieht, war ein kundenspezifisches Möbelstück, das tadellos mit Ihrem Dekor arbeitete, das dann nachgerüstet worden war, um eine Wanne und eine Klempnerarbeit unterzubringen. Also…. ist 2018 das Jahr der schwebenden Eitelkeit? Wir sind uns noch nicht ganz sicher, aber lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Mit schwebender Eitelkeit meinen wir die Art der Eitelkeit, die alle seine Teile und Klempnerarbeitbestandteile hat, die ordentlich unter irgendeiner Sortierung eines Rockes entweder vom Stein, vom Holz oder von einem anderen Material verstaut werden, also vereinfacht sie sichtlich den gesamten Gegen- und Eitelkeitbereich. Es hat immer einen Platz im modernen Design gehabt, aber wir sehen es jetzt in anderen Stilen und wir lieben die Ergebnisse.

Ich liebe es, dass sie die Wasserleitungen unter der Spüle eliminiert haben und dann die Leitungen von der Decke heruntergebracht haben, um den Wasserhahn mit Wasser zu versorgen. Ich schätze, daß der Spiegel auf einer anderen Wand im Raum ist und daß dieser Raum ein Puderraum gegen ein volles Badezimmer ist, aber unabhängig davon liebe ich dieses süße kleine blaue und weiße Badezimmer.

Hier sehen Sie es in einer traditionelleren Art und nicht nur es gibt oben Bodenfläche frei, um diese Plaidfliese wirklich weg zu zeigen, aber es bildet auch optisch das Badezimmergefühl geöffnet, das eine gute Lösung ist, wenn Ihr Badezimmer wie dieses ausgebreitet wird, wo Sie die Tür öffnen und in die Seite der Wanne gegen die Frontseite der Wanne gehen. Sehen Sie, Trends sind mehr als nur visuelle Augenweide, sie lösen auch Probleme.

Es kann auch mit einem doppelten Waschtisch und einem Handtuchhalter vorne, wie Sie oben sehen, gemacht werden. Oder, eine einfache einzelne Eitelkeit mit einem integrierten Handtuchhalter, wie Sie unten sehen.

Ich liebe dieses kleine Zimmer mit der grafischen Fliese und dem einfachen, sauberen Waschtischbereich.

Freistehende Badewanne:

Als nächstes die freistehende Badewanne. Sie haben es vielleicht schon in vielen anderen Trendbildern in diesem Beitrag bemerkt, aber wir wollten es direkt ausrufen, da es eine so schöne Option ist. Meine beste Freundin Corbett hat es gerade in ihrem Master Bathroom gemacht und MAN ist atemberaubend. Sie hat eine volle Fliesenwand dahinter und wir können es kaum erwarten, sie zu stylen und zu fotografieren, um sie Ihnen zu zeigen.

Oder wenn Sie den Raum haben, könnten Sie eine Wand in Ihrem vorhandenen Badezimmer herausstoßen und ein Oberlicht und eine schöne freistehende Wanne hinzufügen, wie Sie hier sehen und Sie haben einen hübschen wundervollen Platz, zum morgens fertig zu werden. Dieser ganze Aufbau ist offensichtlich einfacher gesagt als getan und die Klempnerarbeit und die tatsächliche Badewanne können teuer sein, aber diese Badezimmer verkaufen die Idee sehr gut.

Ich liebe sie alle so sehr, und sie geben mir eine große Inspiration für eine freistehende Wanne im Bergfixierer-Oberteil. Sollen wir einen machen? Was denken Sie darüber?

Duschtüren mit Stahlrahmen, einfache Beschläge und eine traditionelle freistehende Wanne. Ja, bitte.

Offene Lagerung:

Erinnern Sie sich an vor einigen Jahren, als wir aufhörten, Sachen aufzuhängen und anfingen, Sachen auf Leisten zu lehnen. So manches Gemälde habe ich auf einem Sims zur Wand hin aufgestaltet und an der Wand aufgehängt, und das Konzept sickert ins Bad. Dieser Trend mag nur für den Typ „Lifestyle-Mafia“ passen. Aber Mann möchte ich alle meine Seifen dekantieren, meine generischen Zahnbürsten wegwerfen und ein kleines Kunstwerk auf viele dieser Vorsprünge lehnen.

Etwas, das man sich bei diesen hier merken sollte. Wenn Sie die Notwendigkeit an einer Menge Lagerung dann haben, sollten Sie irgendeine Sortierung des Medizinschrankes, der Eitelkeit oder der Speicherlösung erwägen, da diese Leisten für die hübscheren Einzelteile in Ihrem Leben wirklich nur benutzt werden sollten. IE Ihre Rasiercreme, Anti-Juckreiz-Creme und Zahnseide sollten woanders aufbewahrt werden, da dies der Platz für Ihre hübscheren Parfüms, Seifen und eine Knospenvase oder ein kleines Kunstwerk ist.

Sie konnten diese Tendenz an diesem Punkt hassen, da sie lediglich ästhetisch und nicht das funktionellste ist, aber wir lieben den Extravorsprung, den sie zur Verfügung stellt, um ein wenig spezielles etwas in Ihr Badezimmer hinzuzufügen.

Entschuldigen Sie mich, während ich mein Exemplar von Jane Eyre auf meinem Badezimmer-Eitelkeit, während ich in der Dusche wirklich schnell springe.

Schwarze Leuchten:

In Ordnung, das ist einer, den wir sehr, sehr gerne sehen und der eine große Zukunft hat, sowohl im Jahr 2018 als auch in einigen anstehenden Designprojekten, die wir weiterführen. Ja, ich liebe Messing (und werde es immer tun), aber Schwarz ist zurück und besser denn je.

Schwarz ist eine Farbe, die immer zeitlos ist, nie aus der Mode kommt und mit so gut wie jedem Designstil funktioniert, was diesen Trend sehr einfach macht. Es mischt auch gut mit gerade ungefähr jeder möglicher Oberfläche, Material oder Hardware, also bildet es es sehr einfach, sie innen zu Ihrer gegenwärtigen Badezimmereinstellung zu mischen.

Dieser Raum von Leanne Ford zeigt wirklich, wie schwarze Leuchten das Gefühl eines älteren Hauses aktualisieren und leicht modernisieren können und eine visuelle Grafikdosis zu dem bringen, was sich sonst traditionell anfühlt.

Hier können Sie es in einer modernen Einrichtung sehen, oder unten in diesem fetten Schwarz-Weiß-Badezimmer.

Wie Sie sehen können, funktioniert es praktisch überall. Es ist einfach, sauber, klassisch und zeitlos, was es für uns in diesem Jahr zu einem erfolgreichen Trend macht.

Es erlaubt Ihnen auch, alles andere minimal und einfach zu halten (wie Sie unten sehen) und die Hardware und die grafische Dosis von Schwarz im Raum das Sprechen übernehmen zu lassen. Es ist Subtilität vom Feinsten.

Integrierte Dusche:

Duschtüren, sagen Sie….. wer braucht schon Duschtüren? Dieser Trend umfasst den Mangel an ihnen oder den sehr sparsamen Umgang mit ihnen und wir lieben sie. Wenn Sie in Europa waren, dann haben Sie dieses Konzept vielleicht in fast jedem Haus, Hostel oder Hotel gesehen und das aus gutem Grund. Es ist nicht nur optisch einfacher im Bad, sondern gibt auch viel Platz zum Öffnen und Schließen der Tür frei. So, wenn Sie ein kleines Badezimmer haben, könnte es eine gute Lösung für Sie sein.

Ein paar Anmerkungen dazu. Obgleich diese Badezimmer wirklich die Idee des Verlierens aller Ihrer Duschtüren verkaufen, können Sie eine Wand des Glases noch halten müssen, um das Wasser am Gehen überall zu verhindern. Sie müssen auch den Abfluss integrieren und planen, diese Art der Dusche zu haben, da der Fußboden geformt werden muss, um in einen Bereich abzulassen, also beenden Sie nicht oben mit einer Flut des Wassers, das heraus von Ihrer Badezimmertür gießt. Last but not least – diese Duschen können luftig sein (wie in der Kälte), wenn Sie es gewohnt sind, kleinere Duschräume zu verschließen, da Sie nicht so viel Dampf oder Wärme um Ihren Körper haben, während Sie duschen, also werden Sie sicherstellen wollen, dass Sie einen geeigneten Duschkopf haben, der Sie während Ihrer Wäsche warm hält.

Beachten Sie einige Tendenzen, die in diesem Badezimmer geschehen? Schwimmender Waschtisch, integrierte Dusche, ein Sims (obwohl in der Dusche) UND schwarze Armaturen. Ja, ja, ja, ja, und ja.

Wir sahen, wie der Beton in den frühen 2000er Jahren sehr stark in Mode kam. Erinnern Sie sich an alle, die Küchenarbeitsplatten bauen und ihre Betonböden beflecken? Aber die raffiniertere Version passiert in Badezimmern und es sieht gut aus, meine Freunde. Es kann an den Wänden und an der Eitelkeit verwendet werden, wie Sie oben sehen, um sich eine Spa-ähnliche Badewanne zu formen, wie Sie unten sehen….

Oder sogar, um sich eine eigene Spüle zu bauen, wie in dieser hier. Ich liebe die Kombination der Materialien in diesem hier. Schwarz gebeizte Holzwände, Betonspüle, Messingbeschläge und geschliffene Holzarbeitsplatten.

Sie werden auch feststellen, dass die meisten dieser Beispiele mit Beton ausgestattet sind, der leichter im Ton ist, was auch der Grund dafür ist, warum es funktioniert. Wir sahen vor Jahren so viel Beton in den Trend kommen, der so dunkel, farbig oder getönt war, dass die frischere, hellere Version einen großen Kontrast (kein Wortspiel beabsichtigt) zu dem darstellt, was wir sahen, wie er hart in den Trend kam und dann schnell verblasste. Wer sagt, dass das nicht auch verblassen wird…. aber wir lieben das Aussehen.

Marmor wird immer im Trend liegen und war schon immer im Trend. Aber Marmor in großen überdimensionalen Platten vom Boden bis zur Decke, wie wir sie hier hervorheben, ist etwas, das wir dieses Jahr lieben. Ist es kostengünstig? NEIN Aber es macht definitiv eine Aussage und ist etwas, das ewig dauern wird. Sie werden sich von allem fernhalten wollen, was zu viel Variation hat, da dies visuell dazu führt, dass die Dinge sehr chaotisch aussehen und sich vielleicht nicht mehr so zeitlos anfühlen, wie es einmal war, als Sie es installiert haben, aber eine einfache Aderung in einer Klangfarbenkombination wird immer klassisch bleiben.

Sie werden in diesen Beispielen feststellen, dass, wenn sie viel Marmor verwendet haben, sie nicht viel anderes verwendet haben. Das Design, das Styling und die Accessoires sind auf ein Minimum reduziert, da der Marmor als visueller Mittelpunkt dient.

Mit Marmor können Sie es auch „bookmatch“, was sie unten getan haben. Im Grunde genommen nehmen sie eine große Platte aus Marmor, hacken sie in zwei Hälften und passen dann zu den Enden, so dass sich die Äderungen aneinanderreihen und es sieht so aus, als würden Sie ein Buch mit passenden Seiten öffnen. Sein eine recht drastische (und ein wenig kostspielige) Weise, Marmor anzubringen, aber Mann tut es Blick schön.

Last but not least, Terrazzo. Terrazzo versickerte Ende 2017 als großer neuer Trend in der Designszene und wird immer größer. Für diejenigen unter Ihnen, die nicht mit Terrazzo vertraut sind, ist es ein Verbundwerkstoff, bei dem mehrere Materialien in ein Bindemittel (z.B. Zement) gegossen und dann auf eine einheitliche Oberfläche geschliffen werden. Es ist ein sehr mühsamer und sehr teurer Prozess, aber es ist etwas Einzigartiges und nicht etwas, das Sie in jedem anderen Haus sehen werden.

Es gibt eine ganze Reihe von Unternehmen, die Terrazzoplatten herstellen, die Sie kaufen können. Oder Sie können es anpassen und alle verschiedenen Farben und Materialien, die in die Mischung, die ein Installateur wird dann gießen, schleifen und polieren in Ihrem Hause, die Ihnen Ihren eigenen einzigartigen Look.

Ein Teil von mir wünscht sich, dass sie das Terrazzo auf dem Boden in diesem Badezimmer fortgesetzt hätten, da diese Wände so schön sind, aber der visuelle Bruch auf dem Boden macht dieses Badezimmer wirklich funktionsfähig und lässt das Terrazzo hervorstechen.

Sie können es monochromatisch halten, wie sie oben mit Farbtönen von Weiß taten, oder grafisch gehen, wie sie unten mit diesem Juwel getonten Badezimmer taten.